Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Überblick über die Entdeckung neuer NCE- und NBE- Medikamente

Das Vorgehen von UCB zur Entdeckung von Medikamenten umfasst sowohl neue chemische (NCEs) als auch neue biologische (NBEs) Substanzen. Das bedeutet, dass schwere Krankheiten über eine Bandbreite von Angriffspunkten und Wirkungsweisen angegangen werden können.

NCEs

NCEs sind chemisch abgeleitet und künstlich geschaffen; sie werden zur Behandlung einer großen Bandbreite von Krankheiten entwickelt. NCEs, die normalerweise ein Molekulargewicht von weniger als 500 Dalton aufweisen, werden als niedermolekulare Medikamente bezeichnet. Oft sind sie so gestaltet, dass sie oral bioverfügbar sind (das bedeutet, in Tablettenform) und Angriffspunkte sowohl innerhalb der Körperzelle (intrazellulär) als auch außerhalb dieser (extrazellulär) haben können. UCB verfügt über eine Reihe von Technologien, welche die Entdeckung und Entwicklung von NCEs erleichtern.

NBEs

NBEs können als biologische Produkte definiert werden, wie etwa Proteine, Peptide, Antikörper, Viren und Impfstoffe, die zur Vorbeugung gegen Krankheiten oder zur Behandlung dieser eingesetzt werden. Maßgeblich ist, dass sie sich alle an extrazelluläre Angriffspunkte richten und als hochmolekulare Medikamente bezeichnet werden. UCB spezialisiert sich auf die Entwicklung von Medikamenten auf der Grundlage von Antikörpern, deren Molekulargewicht im Allgemeinen größer als 50.000 Dalton ist. Diese Medikamente sind für die orale Einnahme noch nicht verfügbar, das heißt, sie werden vorwiegend durch intravenöse Injektion, Infusion oder subkutane Injektion verabreicht. Ihr Vorteil gegenüber NCEs besteht darin, dass Medikamente auf der Grundlage von Antikörpern sich hochspezifisch an ihre Angriffspunkte richten und Interaktionen zwischen Proteinen blockieren können.

Durch die Entwicklung von NCEs und Medikamenten auf der Grundlage von Antikörpern ist UCB in der Lage, optimale Angriffspunkte zu finden. Dies ermöglicht Flexibilität zwischen Antikörperselektivität, Anwenderfreundlichkeit und geringeren Kosten der NCEs – für eine optimale Intervention an der richtigen Stelle. Darüber hinaus verbindet UCB Chemie und Biologie auf neuartige Weise und nutzt das Potenzial dieser beiden Disziplinen, um neue Forschung voranzutreiben.