Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

UCB.de Medien UCB Storys UCB Storys - Artikel Detail

Erfolgs-Rezepte für den Praxis-Preis

  • Autor

    Zitat_Gast.PNG

    Karlheinz_Gast.PNGDie Würfel sind gefallen. Der von UCB Innere Medizin und der Ärzte Zeitung ins Leben gerufene Erfolgs-Rezept Praxis-Preis (früher Innovationspreis) hat seine 10 Favoriten gefunden. Sie alle zeigen, wie erfinderisch niedergelassene Ärzte und ihre Praxisteams sein können, wenn es um eine bessere Patientenversorgung und/oder um die ressourcenschonende und effiziente Gestaltung von Praxisabläufen geht. Nachahmung ist deshalb ausdrücklich empfohlen!

    Seit nunmehr sechs Jahren lobt UCB Innere Medizin gemeinsam mit der Ärzte Zeitung den Erfolgs-Rezept Praxis-Preis aus. Gesucht werden Ärztinnen, Ärzte und ihre Praxisteams, die mit kleineren oder größeren Ideen eine gute Medizin für ihre Patienten betreiben und gleichzeitig wirtschaftlich erfolgreich sein wollen. Die eingereichten Themen werden von einer fachkundigen und unabhängigen Jury bewertet. Auch die Leserinnen und Leser der Ärzte Zeitung können online abstimmen. 

    Online-Sprechzimmer und Patientenfragebogen

    Am 3. Februar 2017 wurden die drei besten Projektideen in der altehrwürdigen Bibliothek des Verlagshauses von Springer Medizin in Berlin gekürt. Die Gewinnerpraxis erhielt ein Tool zur Befragung von Patienten, Zuweisern und Mitarbeitern für eine individuelle Standortbeschreibung ihrer Praxis sowie diverse Fachbücher für innovatives Praxismanagement von HCC Better Care und Springer Medizin.

    Der erste Platz ging an Dr. Hans-Jürgen Beckmann, der die elek­tronische Visite elVi® entwickelte. Das datenschutzgesicherte Konzept einer Videosprechstunde ist im Ärztenetz „Medizin und Mehr“ (MuM) in Bünde in Erprobung. Es kommt insbesondere den schwerkranken Bewohnern der dortigen Altenheime zugute und schafft zeitliche Ressourcen beim Personal. Denn Untersuchungen, die nicht zwingend den Praxisbesuch in der Praxis erfordern, werden in Bünde nun per Videosprechstunde erledigt. Die Aufnahme in den EMB ist für Juli geplant.

    Auch der 2. Preisträger, Dr. Michael Gurr, hat ein digitales Zusatzangebot für seine Praxis entwickelt. Zur Entlastung seiner großen Landarztpraxis im pfälzischen Eisenberg hat er gemeinsam mit einem befreundeten Informatiker ein Webportal für ein Online-Sprechzimmer zum schriftlichen Austausch mit Patienten entwickelt. Weniger dringende Arzt-Patienten-Kontakte können nun zeit- und ortsunabhängig online durchgeführt werden. Mittlerweile gibt es 100 dankbare Patienten, die sich zeitaufwändige Arztbesuche sparen oder auch mal kurz aus dem Urlaub eine Frage stellen können.

    Der 3. Preis ging an Dr. Klaus Edel. Der Kardiologe in Rotenburg setzt auf die Mitarbeit der Patienten. Um bereits die ersten Anzeichen einer Herzinsuffizienz zu erkennen und so früh wie möglich mit der Behandlung beginnen zu können, entwickelte er einen Patientenfragebogen für Hausarztpraxen. Eine Idee, die so einfach umzusetzen wie bestechend ist: Denn ein früher Behandlungsbeginn kann zu einer erfolgreicheren Therapie und damit einem längeren Leben bei besserer Lebensqualität führen.

    „Unser Außendienst hat das Netzwerk“

    Unsere Außendienstmitarbeiter haben durch ihren täglichen Kontakt zu rund 1.200 Praxen das Netzwerk und nutzen dieses, um gute Ideen zu identifizieren und Ärzte sowie ihre Mitarbeiterinnen zu motivieren, sich für den Praxis-Preis zu bewerben. Als Partner der Ärzte engagieren wir uns aus Überzeugung für den Erfolgs-Rezept Praxis-Preis. Deshalb hoffen wir, dass wir für den kommenden Projektzeitraum gemeinsam mit Ärzten noch mehr gute Ideen für Patienten voranbringen können.

    Auch für das Jahr 2017 können sich Ärzte und ihre Praxisteams mit pfiffigen Ideen bewerben: www.aerztezeitung.de/erfolgsrezept

    Praxis Preis_2016.neu

    Tags:
    Kategorie: