Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Unser Ziel

Alles, was wir tun, beginnt mit der einfachen Frage: „Wie wird es das Leben von Menschen verändern, die mit schweren Erkrankungen leben?”

Wir kümmern uns um bislang nicht erkannte oder ungestillte Bedürfnisse der Patienten.

Tausende von Menschen in aller Welt werden mit unseren Medikamenten behandelt. Doch damit ist unsere Arbeit noch nicht getan. Wir wollen wissen, wie sich die Bedürfnisse der Patienten und ihrer Familien verändern. Gemeinsam mit Ärzten und anderen medizinischen Fachkräften beschäftigen wir uns intensiv mit den Patienten, um ihre medizinischen, ökonomischen, sozialen oder persönlichen Bedürfnisse besser zu verstehen. Am wichtigsten ist es nachzuvollziehen, wie sie den Alltag bewältigen und wie sie sich fühlen. Denn wir behandeln nicht einfach nur eine Erkrankung: Uns liegt jeder einzelne Mensch am Herzen.

Daher fühlen wir uns verpflichtet, den Patienten neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, innovative Medikamente und praxisnahe Lösungen zur Verfügung zu stellen, damit sie und diejenigen, die sie pflegen, mit ihrem Leben besser zurechtkommen.

Wissenschaftlichen Fortschritt kontinuierlich fördern

Es gibt für uns keinen “Durchschnittspatienten”. Wir möchten nicht der Forschung wegen forschen, sondern streben an, die Bedürfnisse von spezifischen Patientengruppen in unsere Wissenschafts- und Innovationsprozesse einzuschließen.

Um das zu erreichen, nutzen wir den wissenschaftlichen Fortschritt und die Expertise aus Gebieten wie der Genetik, der Biomarker und der Humanbiologie. Wir möchten die Auswirkungen schwerer Erkrankungen auf das Leben eines Menschen in ihrem vollen Umfang verstehen, so dass unsere Teams das richtige Medikament und die passende Betreuung für den richtigen Patienten zur Verfügung stellen können.