Go To Global Site
Willkommen bei UCB in Deutschland

UCB veranstaltet E-Roadshow der globalen Kampagne Advantage Hers als Chance zur Begegnung mit Caroline Wozniacki – für Frauen mit einer chronisch-entzündlichen Erkrankung

Brüssel, Belgien/Monheim, Deutschland – 12. Mai 2021 – UCB, ein weltweit agierendes biopharmazeutisches Unternehmen, gab bekannt, dass im Rahmen der erfolgreichen Kampagne Advantage Hers vom 18. bis 21. Mai 2021 eine europäische E‑Roadshow veranstaltet wird.

Die länderübergreifende Veranstaltung findet in einer Reihe von Sprachen statt, um alle Interessierten miteinzubeziehen. Sie bietet ein live Q&A mit Caroline Wozniacki - Tennis-Champion und unsere Advantage Hers Partnerin -, die in ihre Reise mit rheumatoider Arthritis eintauchen und andere Frauen ermutigen wird, die Kontrolle über ihre Erkrankung zu übernehmen.

Experten aus dem Gesundheitswesen werden erörtern, warum der Pflegestandard in allen beteiligten Ländern verbessert werden muss. Sie geben Tipps, wie chronisch-entzündliche Erkrankungen am besten behandelt werden können und wie Patientinnen gemeinsam mit ihren Behandlungsteams einen langfristigen, auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Disease-Management-Plan erstellen können.

Wir wollen einen offenen Raum schaffen, in dem sich Frauen wohlfühlen und ihre Geschichten teilen können. Das Publikum wird von Patientinnen hören, die mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen leben und über ihren Weg sprechen, um andere Frauen, die mit ähnlichen Erkrankungen leben, zu inspirieren.

Die EU-Roadshow ist bestrebt, Frauen in ganz Europa in dem Glauben zu bestärken, dass sie genau wie Caroline Wozniacki ihre Ziele erreichen können, obwohl sie mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen leben. Wir verstehen, wie wichtig es ist, Frauen mit den Informationen und Werkzeugen auszustatten, die ihnen helfen, sich einen Vorteil gegenüber ihrer Krankheit zu verschaffen.

Über diesen Link nehmen Sie am 19. Mai an der deutschsprachigen Veranstaltung teil und erfahren, wie Sie dazu beitragen können, die Gesundheitslandschaft für Frauen, die mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen leben, zu verändern. Weitere Termine:

Advantage Hers ist der Name einer neuen globalen Aufklärungs- und Empowerment-Kampagne für Frauen, die mit einer chronisch-entzündlichen Erkrankung leben. Diese Kampagne hat zum Ziel, die ungedeckten Bedürfnisse von Frauen mit rheumatoider Arthritis, axialer Spondyloarthritis, Psoriasis-Arthritis oder Psoriasis deutlich zu machen und diese anzugehen. Advantage Hers läuft in Partnerschaft mit Caroline Wozniacki – weltbekannte Tennis-Championesse und Patientin mit rheumatoider Arthritis. Unsere Partnerschaft mit Caroline soll betroffene Frauen mit Wissen und Werkzeugen ausstatten, die sie befähigen, mit ihren Fachärzten eine solide Strategie zu entwickeln. Diese Strategie soll den Frauen dabei helfen, so oft wie möglich im Vorteil gegenüber ihrer Krankheit zu sein.

Erfahren Sie mehr und schauen Sie sich die Geschichte von Caroline hier an:
www.ucb.com/advantage-hers/de

 

Über chronisch-entzündliche Erkrankungen wie die rheumatoide Arthritis

Chronische Entzündungen sind langfristige Entzündungen, bei denen das Immunsystem schädliche Reize erkennt und entfernt, und die von mehreren Monaten bis Jahre dauern können. Die Beschreibung „chronisch-entzündliche Erkrankungen“ bezieht sich auf eine breit gefächerte Erläuterung für Erkrankungen, die mit chronischen Entzündungen verbunden sind. UCB konzentriert sich insbesondere auf die rheumatoide Arthritis, axiale Spondyloarthritis, Psoriasis-Arthritis und die Psoriasis.

  • Rheumatoide Arthritis verursacht Schmerzen und Steifheit in den Gelenken;[1]
  • Axiale Spondyloarthritis (einschließlich ankylosierender Spondylitis und nicht-röntgenologischer Spondyloarthritis) verursacht eine Entzündung der Iliosakralgelenke oder der Wirbelsäule, was zu Schmerzen im unteren Rückenbereich und Steifheit führen kann;[2]
  • Psoriasis-Arthritis verursacht Schwellungen, Schmerzen, Müdigkeit und Steifheit in den Gelenken;[3]
  • Psoriasis verursacht erhabene, rote, schuppige Flecken auf der Haut.[4]

Diese Krankheiten haben eine große Verbreitung in der westlichen Welt,[5],[6],[7],[8] insbesondere bei Frauen,[9],[10],[11] und können zu dauerhaften Gelenkschäden, Funktionseinschränkungen und einem erhöhten Risiko für Depressionen und Angstzuständen führen.[12],[13] Eine häufig übersehene Dimension dieser chronisch-entzündlichen Erkrankungen sind besondere Herausforderungen und Geschlechterungleichheiten, mit denen Patientinnen sich konfrontiert sehen. Einige Frauen erleben beispielsweise bei einigen der Erkrankungen eine größere Diagnoseverzögerung als Männer, was ihren Krankheitsverlauf beeinflussen kann.[14],[15] Auch können verschiedene chronisch-entzündliche Erkrankungen bei Frauen stärkere Schmerzen, Müdigkeit,[16] Funktionsverlust12 und Stress[17] hervorrufen. Darüber hinaus können diese Patientinnen häufiger schlechter informiert sein in Bezug auf ihre Gesundheitsversorgung und fühlen sich möglicherweise nicht befähigt, ihrem Arzt die richtigen Fragen zu stellen.[18]

Über Caroline Wozniacki

Caroline Wozniacki ist eine 30 Jahre alte ehemalige Profi-Tennisspielerin aus Dänemark, die in eine Familie von Sportlern hineingeboren wurde; ihr Vater – und Tennistrainer – war ehemaliger Fußballspieler in Polen und Dänemark; ihre Mutter ist ein ehemaliges Mitglied des polnischen Volleyball-Nationalteams. Caroline begann im Alter von neun Jahren Tennis zu spielen. Ihre berufliche Karriere nahm im Alter von 15 Jahren ihren Anfang, als sie der World Tennis Association (WTA) Tour beitrat, ein Jahr bevor sie es bei den Australian Open in die Endrunde der Einzelspiele für Junioren schaffte.[19]

Caroline war im Jahr 2018 auf dem Höhepunkt ihrer Tenniskarriere, als bei ihr rheumatoide Arthritis diagnostiziert wurde. Sie war ein Grand-Slam-Champion und die weltweit erfolgreichste Spielerin auf dem Platz und stellt sich jetzt der Herausforderung ihrer neuen Aufgabe als Patientensprecherin – indem sie ihre Erfahrungen mit der rheumatoiden Arthritis mit der Welt teilt. Im Januar 2020 beendete Caroline ihre Tenniskarriere, um sich auf andere Dinge zu konzentrieren, darunter die Fortführung ihres Studiums, die Unterstützung von Frauen, die mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen, wie rheumatoider Arthritis, axialer Spondyloarthritis, Psoriasis-Arthritis und Psoriasis, leben und um über die Gründung einer Familie nachzudenken.

Über UCB

UCB, Brüssel, Belgien (www.ucb.com) ist ein weltweit tätiges biopharmazeutisches Unternehmen, das sich der Erforschung und Entwicklung von innovativer Medizin und Behandlungsmöglichkeiten in den Bereichen Zentrales Nervensystem, Immun- und Entzündungserkrankungen widmet, um Menschen mit schweren Krankheiten eine bessere Lebensqualität zu ermöglichen. UCB erreichte 2020 ein Umsatzvolumen von 5,3 Mrd. € und beschäftigt mehr als 8.300 Mitarbeiter in rund 40 Ländern. UCB wird an der Euronext Börse in Brüssel gehandelt (Symbol: UCB). Verfolgen Sie unsere Kurznachrichten bei Twitter unter: @UCB_news.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen UCB

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den derzeitigen Plänen, Schätzungen und Annahmen der Unternehmensleitung basieren. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen zu historischen Fakten, sind Aussagen, die als zukunftsbezogene Aussagen erachtet werden können, einschließlich Schätzungen der Einnahmen, operativen Margen, Investitionen, Barmittel, sonstigen Finanzinformationen, erwarteten rechtlichen, politischen, regulatorischen oder klinischen Ergebnisse sowie sonstiger Einschätzungen und Resultate. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sind naturgemäß keine Garantien für zukünftige Leistungen und unterliegen Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen könnten, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung impliziert sind. Zu den wichtigen Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen können, gehören: Änderungen der allgemeinen Wirtschafts-, Geschäfts- und Wettbewerbsbedingungen, die Unfähigkeit, erforderliche behördliche Genehmigungen zu erhalten oder zu akzeptablen Bedingungen zu erhalten, Kosten, die im Zusammenhang mit Forschung und Entwicklung stehen, Veränderungen in den Erwartungen an Produkte, die sich in der Pipeline befinden oder gerade von UCB entwickelt werden, die Auswirkungen zukünftiger gerichtlicher Entscheidungen oder behördlicher Untersuchungen, Produkthaftungsansprüche, Herausforderungen beim Patentschutz für Produkte oder Produktkandidaten, Änderungen von Gesetzen oder Verordnungen, Wechselkursschwankungen, Änderungen oder Unsicherheiten in den Steuergesetzen oder innerhalb der Verwaltung solcher Gesetze sowie die Einstellung und Bindung der Mitarbeiter. UCB stellt diese Informationen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung und lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, die Informationen dieser Pressemitteilung zu aktualisieren, sei es, um die tatsächlichen Ergebnisse zu bestätigen oder um eine Änderung der Erwartungen mitzuteilen. Es besteht keine Garantie, dass neue Produktkandidaten der Pipeline die Genehmigung zur Produktzulassung erhalten, oder dass neue Indikationen für bestehende Produkte entwickelt und zugelassen werden. Produkte oder potenzielle Produkte, die Gegenstand von Partnerschaften, Joint Ventures oder Lizenzvereinbarungen sind, können zu Unstimmigkeiten zwischen den Partnern führen. Auch könnte UCB oder andere Unternehmen Probleme hinsichtlich Sicherheit, Nebenwirkungen oder in der Fertigung von Produkten nach ihrer Vermarktung entdecken. Darüber hinaus kann der Umsatz durch internationale und nationale Trends in Richtung Managed Care, Kostendämpfung im Gesundheitswesen sowie durch die Rückerstattungsrichtlinien von Drittanbietern und durch die Gesetzgebung zur Preisgestaltung und Kostenerstattung biopharmazeutischer Produkte beeinflusst werden.

 

Weitere Informationen

Julia Schenk, Unternehmenskommunikation, UCB Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz), Tel.: +49.(0)2173.48.1678, julia.schenk@ucb.com

 

Referenzen

 

[1] National Rheumatoid Arthritis Society. What is RA? Available at: https://www.nras.org.uk/what-is-ra-article. Accessed April 2021.

[2] National National Axial Spondyloarthritis Society. What is axial SpA (AS)? Available at: https://nass.co.uk/about-as/what-is-as/. Accessed April 2021.

[3] National Psoriasis Foundation. About Psoriatic Arthritis. Available at: https://www.psoriasis.org/about-psoriatic-arthritis. Accessed April 2021.

[4] National Psoriasis Foundation. About Psoriasis. Available at: https://www.psoriasis.org/about-psoriasis. Accessed April 2021.

[5] World Health Organization. The Global Burden of Disease 2004 Update. Available at: https://www.who.int/healthinfo/global_burden_disease/GBD_report_2004update_full.pdf Accessed April 2021.

[6] National Psoriasis Foundation. Statistics. Available at: https://www.psoriasis.org/content/statistics. Accessed April 2021.

[7] World Health Organization. Chronic diseases and health promotion. Available at: https://www.who.int/chp/topics/rheumatic/en/. Accessed April 2021.

[8] The European League Against Rheumatism (EULAR). 10 things you should know about rheumatic diseases. Available online at: https://www.eular.org/myUploadData/files/10%20things%20on%20RD.pdf. Accessed April 2021.

 

[9] Myasoedova E, Croswon CS, Kremers HM, et al. Is the incidence of rheumatoid arthritis rising?: Results from Olmsted County, Minnesota, 1955–2007. Arthritis Rheum. 2010;62(6):1576-1582.

[10] Boehncke WH,  Schön MP. Psoriasis. The Lancet. 2015;386(9997):983-994.

[11] Scotti L, Franchi M, Marchesoni A, et al. Prevalence and incidence of psoriatic arthritis: A systematic review and meta-analysis. Semin Arthritis Rheum. 2018;48(1):28-34.

[12] Reddy S, Scher JU, Swearingen, CJ. et al. Gender Differences in Disease Activity in A Psoriatic Arthritis Routine Care Cohort. EULAR 2014. Abstract SAT0411.

[13] Pahwa R, Jialal I. Chronic Inflammation. StatPearls Publishing. Available at: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK493173/. Accessed April 2021.

[14] Osterhaus JT, Purcaru O. Discriminant validity, responsiveness and reliability of the arthritis-specific Work Productivity Survey assessing workplace and household productivity within and outside the home in patients with axial spondyloarthritis, including nonradiographic axial spondyloarthritis and ankylosing spondylitis. Arthritis Res Ther. 2014;16(4):R164.

[15] Slobodin G, Reyhan I, Avshovich N, et al. Recently diagnosed axial spondyloarthritis: gender differences and factors related to delay in diagnosis. Clin Rheumatol. 2011;30(8):1075-80.

[16] Rusman T, van Vollenhoven RF, van der Horst-Bruinsma IE. Gender Differences in Axial Spondyloarthritis: Women Are Not So Lucky. Curr Rheumatol Rep. 2018;20(6):35.

[17] LEO Innovation Lab and The Happiness Research Institute. World Psoriasis Happiness Report October 2017. Available online at: https://psoriasishappiness.report/static/documents/world-psoriasis-happiness-report-2017.pdf Last accessed April 2021.

[18] Tincani A, Taylor P, Fischer-Betz R, et al. FRI0693 Fears and misconceptions of women with chronic rheumatic diseases on their journey to motherhood. Annals of the Rheumatic Diseases. 2018;77(2):866.

[19] Caroline Wozniacki. Profile. Available at: https://carolinewozniacki.com/profile/. Accessed January 2020.