Go To Global Site
Willkommen bei UCB in Deutschland

UCB benennt neue Vorsitzende der Geschäftsführung für Deutschland

•    Dr. Kirsten Wittling leitet ab dem 1. Dezember 2022 das Deutschland-Geschäft von UCB. In dieser Position fungiert sie ebenfalls als Epilepsy Area Head.

Monheim, Deutschland. 09. November 2022. UCB gab heute bekannt, dass Dr. Kirsten Wittling Vorsitzende der Geschäftsführung und Epilepsy Area Head bei der UCB Pharma GmbH mit Sitz in Monheim am Rhein wird. Sie folgt auf Dr. Karl-Werner Leffers, der eine neue Herausforderung auf europäischer Ebene bei UCB angenommen hat.

Dr. Kirsten Wittling ist seit 28 Jahren in der pharmazeutischen Industrie tätig und seit 16 Jahren in Strategie- und Führungspositionen beschäftigt. 

Die promovierte Chemikerin kommt von der im Rare Disease-Markt tätigen Kyowa Kirin GmbH aus Düsseldorf, wo sie als General Manager Deutschland, Österreich und die Schweiz verantwortete. Zuvor leitete sie ebenfalls die Geschäftsführung bei der EUSA Pharma (Rare Disease) und war als Business Unit Head Nephrologie, Hämatologie, Metabolismus bei der Alexion GmbH tätig. 

Kirsten Wittling

Die 57-jährige gebürtige Dortmunderin: „Ich freue mich in dieser spannenden Zeit zum großartigen Team von UCB zu stoßen, einem wachsenden und innovativen biopharmazeutischen Unternehmen mit vielversprechendem Portfolio und attraktiver Pipeline. Ich möchte mit meiner Erfahrung UCBs dynamische Entwicklungen mitgestalten, damit wir Menschen, die mit schweren Erkrankungen leben und noch keine oder nicht ausreichende Behandlungsmöglichkeiten haben, eine bessere Zukunft ermöglichen können. Dabei ist mir Nachhaltigkeit ebenso wichtig wie wirtschaftlicher Erfolg: auf jeden Fall stehen die Patient:innen immer im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit.“

Über UCB 
UCB, Brüssel, Belgien (www.ucb.com) ist ein globales biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung innovativer Arzneimittel und Lösungen konzentriert, um das Leben von Menschen mit schweren Erkrankungen des Immunsystems oder des zentralen Nervensystems zu verbessern. Mit mehr als 8 600 Mitarbeiter:innen in über 40 Ländern erwirtschaftete das Unternehmen im Jahr 2021 einen Umsatz von 5,8 Milliarden Euro. UCB ist an der Euronext Brüssel notiert (Symbol: UCB). Folgen Sie uns auf Twitter: @UCB_news.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an UCB: 
Unternehmenskommunikation
Werner Bleilevens
T +49 2173 48 1056
E-Mail: werner.bleilevens@ucb.com


Zukunftsgerichtete Aussagen 
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den derzeitigen Plänen, Schätzungen und Annahmen der Unternehmensleitung basieren. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen zu historischen Fakten, sind Aussagen, die als zukunftsbezogene Aussagen erachtet werden können, einschließlich Schätzungen der Einnahmen, operativen Margen, Investitionen, Barmittel, sonstigen Finanzinformationen, erwarteten rechtlichen, politischen, regulatorischen oder klinischen Ergebnisse sowie sonstiger Einschätzungen und Resultate. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sind naturgemäß keine Garantien für zukünftige Leistungen und unterliegen Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen könnten, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung impliziert sind. Zu den wichtigen Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen können, gehören: Änderungen der allgemeinen Wirtschafts-, Geschäfts- und Wettbewerbsbedingungen, die Unfähigkeit, erforderliche behördliche Genehmigungen zu erhalten oder zu akzeptablen Bedingungen zu erhalten, Kosten, die im Zusammenhang mit Forschung und Entwicklung stehen, Veränderungen in den Erwartungen an Produkte, die sich in der Pipeline befinden oder gerade von UCB entwickelt werden, die Auswirkungen zukünftiger gerichtlicher Entscheidungen oder behördlicher Untersuchungen, Produkthaftungsansprüche, Herausforderungen beim Patentschutz für Produkte oder Produktkandidaten, Änderungen von Gesetzen oder Verordnungen, Wechselkursschwankungen, Änderungen oder Unsicherheiten in den Steuergesetzen oder innerhalb der Verwaltung solcher Gesetze sowie die Einstellung und Bindung der Mitarbeiter. UCB stellt diese Informationen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung und lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, die Informationen dieser Pressemitteilung zu aktualisieren, sei es, um die tatsächlichen Ergebnisse zu bestätigen oder um eine Änderung der Erwartungen mitzuteilen. Es besteht keine Garantie, dass neue Produktkandidaten der Pipeline die Genehmigung zur Produktzulassung erhalten, oder dass neue Indikationen für bestehende Produkte entwickelt und zugelassen werden. Produkte oder potenzielle Produkte, die Gegenstand von Partnerschaften, Joint Ventures oder Lizenzvereinbarungen sind, können zu Unstimmigkeiten zwischen den Partnern führen. Auch könnte UCB oder andere Unternehmen Probleme hinsichtlich Sicherheit, Nebenwirkungen oder in der Fertigung von Produkten nach ihrer Vermarktung entdecken. Darüber hinaus kann der Umsatz durch internationale und nationale Trends in Richtung Managed Care, Kostendämpfung im Gesundheitswesen sowie durch die Rückerstattungsrichtlinien von Drittanbietern und durch die Gesetzgebung zur Preisgestaltung und Kostenerstattung biopharmazeutischer Produkte beeinflusst werden.