Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

UCB.de Medien UCB Storys UCB Storys - Artikel Detail

Schuppenflechte: Information und Aufklärung

  • Autor

    Zitat_PS_KG.neu.PNG




    Wir tun alles dafür, Patienten mit neuen Therapieoptionen eine bessere Lebensqualität zu ermöglichen, und das über die rein-medizinische Behandlung hinaus. Im Rahmen des Welt-Psoriasis-Tags am 29. Oktober 2018 haben wir unsere Patienten-Webseite www.schuppenflechte-gut-behandeln.de gelauncht. Hier finden Betroffene, Angehörige sowie Interessierte Informationen rund um das Thema „Leben mit Psoriasis“ – unter anderem zum Krankheitsbild, zu Ursachen, Therapieformen, Partnerschaft und Familienplanung. Inhaltlich war Marketing Solution Lead Dr. Pascal Songhet für die Webseite zuständig, um die technische Umsetzung kümmerte sich Digital Solution Manager Kevin Grund. Beide gehören der Immunology Patient Value Unit Central Europe bei UCB an.

    Pascal_Songhet.PNG

    Es ist uns wichtig, Patienten Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten. Mit dieser Webseite leisten wir im Rahmen unseres „Patient Value“-Ansatzes einen wichtigen Beitrag, denn Patienten möchten heutzutage stärker in die Therapieplanung und -umsetzung mit einbezogen werden. Dafür benötigen sie umfassende Informationen. Die Webseite bietet einen umfangreichen Überblick über diese schwere Erkrankung, denn Psoriasis ist mehr als nur eine Hauterkrankung. Patientinnen und Patienten haben mit dieser Diagnose nicht nur ein erhöhtes Risiko, Folgeerkrankungen zu entwickeln, sondern die Krankheit kann auch emotional sehr belastend sein. Durch die meistens gut sichtbaren roten, schuppenden Stellen ziehen Betroffene oft Blicke auf sich. Viele Menschen wissen nicht, um welche Krankheit es sich handelt, und dass Psoriasis nicht ansteckend ist. Hier besteht viel Aufklärungsbedarf - auch dabei soll unsere Patientenwebseite helfen: sie soll Bewusstsein für diese schwere Erkrankung schaffen. 

    Einen weiteren Schwerpunkt legen wir auf Frauen zwischen 18 und 45 Jahren mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen. Diese Patientenpopulation ist deshalb so besonders, weil für sie Schwangerschaft und Stillzeit eine große Rolle spielen kann. Diese Frauen stellen sich Fragen zu Therapiemöglichkeiten, die ihr Kind nicht beeinträchtigen und ihnen trotzdem die Möglichkeit geben, ihre Krankheit während der Schwangerschaft kontrollieren zu können. Diese Patientinnen sind häufig sehr verunsichert, wenn es um mögliche Therapieoptionen und deren Folgen geht. Um sie dahingehend zu unterstützen, haben wir unter der Rubrik „Partnerschaft und Familienplanung“ viele Informationen zusammengetragen, die hilfreich sein können.

     

    Kevin_Grund.PNG

    Für eine bessere Übersichtlichkeit ist die Seite in vier Rubriken unterteilt: „Psoriasis“, „Haut im Fokus“, „Therapie“ und „Partnerschaft und Familienplanung“. Uns war wichtig, dass jeder Nutzer sofort das Thema auswählen kann, das ihm persönlich am wichtigsten ist. Eine etwas detailliertere Vorschau zu den einzelnen Rubriken findet der User, wenn er auf der Startseite weiter nach unten scrollt. So bedienen wir die Suchkriterien verschiedener Nutzer. 

    Für einen durchgängigen „roten Faden“ war es uns einerseits wichtig, verwandte Themenbereiche miteinander zu verbinden, andererseits aber auch, das aktuell gelesene Thema zu Ende zu führen. Deshalb haben wir uns innerhalb der Rubriken für eine zurückhaltende Linkstruktur entschieden. Wenn Sie sich zum Beispiel in der Rubrik „Therapie“ befinden und sich zu topischer Therapie informieren, können Sie bequem über einen Link unter dem Text in die Rubrik „Haut im Fokus“ wechseln. Dort finden Sie nähere Informationen zu Hautpflege bei Psoriasis.

    Die Website soll einen guten Überblick geben. Daher haben wir beispielsweise die Patientenbroschüren „Besser leben mit Schuppenflechte“ und „Sie und Ihre Psoriasis“ als optionalen Download in die Website eingebunden, statt die darin enthaltenen Informationen an den passenden Stellen in den restlichen Text zu integrieren. Das macht die Seite übersichtlicher. Bei Interesse findet der Nutzer aber auch weitergehende Informationen. Zum einen anhand von Videos, in denen Patientinnen über ihre Erfahrungen im Umgang mit ihrer Psoriasis-Erkrankung berichten, zum anderen durch die Verlinkung auf weitere Webseiten. Schauen Sie doch mal rein und machen Sie sich Ihr eigenes Bild: www.schuppenflechte-gut-behandeln.de.

     

    Tags:
    Kategorie: