Go To Global Site
Willkommen bei UCB in Deutschland

Diversity Challenge 2021

Was bewegt junge Beschäftigte beim Thema Diversity? Wie wollen sie Vielfalt in ihren Organisationen leben? Und welche kreativen und innovativen Ideen haben sie, um sich für ein wertschätzendes Miteinander am und außerhalb ihres eigenen Arbeitsplatzes einz
team

Genau das soll anhand der alljährlichen Diversity Challenge herausgefunden werden. Denn wie Vielfalt in Organisationen gestaltet wird, geht alle an. Gerade junge Beschäftigte haben einen frischen Blick darauf, wie die Arbeitswelt von Morgen aussehen und wie ein wertschätzender Umgang miteinander erfolgen sollte. Mit dem Wettbewerb „Diversity Challenge“ soll gerade bei jungen Menschen das Bewusstsein für ein vorurteilsfreies und vielfältiges Miteinander am Arbeitsplatz geschärft werden und sie für den Diversity-Gedanken begeistern.

Die Dual Studierenden von UCB waren auch dabei und erzählen von ihren Erfahrungen, die sie bei der Challenge 2021 gesammelt haben:

Wie kommt es, dass ihr an der Diversity Challenge teilgenommen habt?

UCB hat weltweit Teams zusammengestellt, welche eine Kultur der Inklusion (Inclusion) inspirieren, indem allen Mitarbeitenden gerechte Chancen geboten werden (Equity), unterschiedliche Talente einbezogen werden und die Vielfalt der Gedanken und Erfahrungen genutzt werden (Diversity), um jetzt und in Zukunft Wert für Patient:innen zu schaffen. Das Diversity Equity & Inclusion (DE&I) Council.

Vielfalt am Arbeitsplatz ist das Leitbild unseres DE&I Council. So kam eine Kollegin des Council mit der Idee auf uns zu, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. In einem gemeinsamen Meeting wurde schnell klar, dass großes Interesse unter allen Dual Studierenden bestand. Um ein möglichst diverses Team aufzustellen, sollten alle Jahrgänge des Dualen Studiums teilnehmen können. Einerseits, um frische Ideen einzubringen und andererseits, um von den Erfahrungen aus den höheren Jahrgängen zu profitieren. Kurzerhand haben wir uns zu siebt zusammengefunden und erste Ideen für eine Aktionsidee gesammelt. Dabei stand das DE&I Council stets für Fragen zur Verfügung.

 

Mit welcher Facette von Diversität hat sich das Team innerhalb der Challenge befasst?

Allgemeines Ziel des Wettbewerbs war es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem Chancengleichheit und Wertschätzung hergestellt und gefördert wird. Unser Team setzte den Fokus auf ein Bewusstsein in den Bereichen ethische Herkunft, Kulturen und Vielfältigkeit. Darüber hinaus wollte das Team die Internationalität innerhalb des Unternehmens stärken und die Diversität noch mehr zum Vorschein bringen. Aus drei möglichen Disziplinen, in denen sich die Teilnehmenden des Wettbewerbs messen können, hat unser Team die Disziplin 2 – „Diversity leben“ gewählt. Es geht dabei vor allem darum, die Vielfalt durch Aktionen im Arbeitsumfeld erlebbar zu machen.  Das Team richtete sich hier nach der Leitfrage: Wie können wir die Vielfalts-Gesellschaft am Arbeitsplatz im Miteinander stärken?

 

Was für eine Aktionsidee habt ihr euch ausgedacht?

Nach dem Festlegen der Wettbewerbsdisziplin stellten wir Überlegungen zur Aktionsidee unter dem Gesichtspunkt, wie wir die Vielfaltsgesellschaft am Arbeitsplatz miteinander stärken können an. Hierzu haben wir einen Diversity–Kalender kreiert, in dem wir internationale Feiertage nutzten, um die Diversität von UCB und allen Kolleg:innen in den Vordergrund zu stellen. Den Fokus haben wir dabei auf die Interaktion mit dem UCB-Kollegium und das Miteinander gelegt, um der Frage, wie die Wertschätzung am Arbeitsplatz für alle jeden Tag spürbar werden kann, nachzugehen.

 

Wie fiel das Ergebnis der Challenge für euch aus?

Unsere Aktionen blieben von der Jury der Challenge nicht unbemerkt und so landeten wir  unter den Top 10 Nominierten der zweiten Disziplin! Dies ist ein großartiges Ergebnis und das Team bedankt sich ganz herzlich bei dem gesamten Kollegium für die tatkräftige Unterstützung bei den Projekten und Aktionen.

 

Wie geht es weiter?

Aufgrund der großartigen Resonanz aus dem Kollegium und natürlich aus eigenem Interesse ist unser Team sehr motiviert weiterzumachen und einzelne Aktionen weiterzuführen. Das bedeutet, dass das Team UCB Be Diverse! auch ohne die Diversity Challenge bestehen bleibt, nur mit dem Unterschied, dass sich die Zusammenarbeit etwas anders ausgestalten wird. Wir werden weiterhin das DE&I Council, das uns ja ursprünglich erst auf die Idee mit der Diversity Challenge gebracht hat, unterstützen, wenn Projekte anstehen. Somit wird unser Team von nun an keine eigenen Projekte mehr initiieren, sondern mit Tat und Kraft zur Seite stehen, sobald es neue Vorschläge vom DE&I Council gibt. Selbstverständlich sind Impulse und Ideen von unseren Kolleg:innen immer willkommen!

DE-N-OT--2100052